Impfung gegen Covid-19-Infektion!

Neu: Alle über 18-Jährigen können sich ab sofort mit dem Impfstoff von AstraZeneca impfen lassen. Eine Zweitimpfung ist im Abstand von 4-12 Wochen möglich!

Bitte beachten Sie: Je später die Zweitimpfung erfolgt, desto zuverlässiger ist die Immunantwort!!

 

Priorisierung ab 03.Mai 2021:

Gruppe 3: erhöhte Priorität

  • Personen ab 60 Jahren
  • Personen mit Vorerkrankungen:
    • behandlungsfreie in Remission  befindliche Krebserkrankungen
    • Immundefizienz oder HIV-Infektion
    • Autoimmunerkrankungen  oder Rheuma
    • Herzerkrankungen  (Herzinsuffizienz, Arrhythmie, Vorhofflimmern, koronare Herzkrankheit oder arterielle Hypertension)
    • zerebrovaskuläre Erkrankungen,   Schlaganfall oder andere chronische neurologische Erkrankung
    • Asthma bronchiale
    • chronisch entzündliche Darmerkrankung
    • Diabetes mellitus ohne Komplikationen
    • Adipositas (BMI über 30)
  • Personen, denen im Einzelfall ein erhöhtes Risiko für einen schweren oder tödlichen Covid-19-Verlauf bescheinigt wird (über  entsprechende Anlaufstellen der Länder)
  • Bis zu zwei enge Kontaktpersonen von:
    • pflegebedürftigen über 60-Jährigen,  die nicht in einer Einrichtung leben
    • Pflegebedürftigen mit einer  der o.g. Vorerkrankungen, die nicht in einer Einrichtung leben
  • Beschäftigte in medizinischen Einrichtungen mit niedrigem COVID-19-Expositionsrisiko (Labore) – ohne Betreuung von Patienten  mit Verdacht auf Infektionskrankheiten
  • Personen in staatlichen Schlüsselpositionen ZUM BEISPIEL: Regierung, Verwaltung, Justiz, Verfassungsorgane, Bundeswehr, Polizei,  Zoll, Feuerwehr, Katastrophenschutz/THW
  • Personal in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe und Schulen, die nicht bereits in Gruppe 2 aufgeführt sind, sowie
  • Beschäftigte in Unternehmen der kritischen Infrastruktur
    ZUM BEISPIEL: Lebensmitteleinzelhandel,  Apotheken und Pharmawirtschaft,  öffentliche Versorgung und Entsorgung,  Ernährungswirtschaft, Transportwesen, Informationstechnik u. Telekommunikation
  • Personen mit prekären Arbeits- oder Lebensbedingungen
    ZUM BEISPIEL: Saisonarbeiter, Beschäftigte in Verteilzentren oder der fleischverarbeitenden Industrie

 

NACHWEISE FÜR IMPFANSPRUCH

a) ALTER: Personalausweis

b) BERUFLICHE TÄTIGKEIT: Arbeitgebernachweis

c) VORERKRANKUNGEN länderspezifisch: Ärztliches Attest, Bescheinigung der

 

     Krankenkasse [ sofern a) und b) nicht zutreffen ]

 

Sie können ab jetzt gerne einen Termin mit uns vereinbaren! 

In der Regel erhalten Personen über 60 Jahre eine Impfung mit AstraZeneca. Bitte informieren Sie sich über folgenden Link: > Handreichung zum AstraZeneca-Impfstoff 

Eine Wahl des Impfstoffes ist nicht möglich! 

Wenn Sie einen anderen Impfstoff bevorzugen, müssen Sie mit längeren Wartezeiten rechnen.

Bitte bringen Sie zum Impftermin Ihr Impfbuch, den Anamnesebogen und die Einwilligungserklärung mit!

Den Aufklärungsbogen und die Einverständniserklärung können Sie über unten angeführte Links herunterladen und ausdrucken:

Für Impfstoff von BioNTech:

Aufklärungsmerkblatt zur Schutzimpfung gegen COVID-19 mit mRNA-Impfstoff (PDF, 882 KB, Datei ist barrierefrei⁄barrierearm)

Anamnese- und Einwilligungsbogen zur Schutzimpfung gegen COVID-19 mit mRNA-Impfstoff (PDF, 896 KB, Datei ist  barrierefrei⁄barrierearm)

Impfung gegen COVID-19 mit mRNA-Impfstoffen: Erklärung für die Formulare in Leichter Sprache (PDF, 218 KB, Datei ist barrierefrei⁄barrierearm)

Für Impfstoff von AstraZeneca:

Aufklärungsmerkblatt zur Schutzimpfung gegen COVID-19 mit Vektor-Impfstoff (PDF, 903 KB, Datei ist barrierefrei⁄barrierearm)

Anamnese- und Einwilligungsbogen zur Schutzimpfung gegen COVID-19 mit Vektor-Impfstoff (PDF, 924 KB, Datei ist barrierefrei⁄barrierearm)

Impfung gegen COVID-19 mit Vektor-Impfstoff: Erklärung für die Formulare in Leichter Sprache (PDF, 208 KB, Datei ist barrierefrei⁄barrierearm)

> Anamnese-Fragebogen für die Corona-Schutzimpfung in Leichter Sprache (PDF, 355 KB, Datei ist barrierefrei⁄barrierearm)

 

Über unten aufgeführte Links können Sie erfahren, wer sonst noch anspruchsberechtigt ist und welche Bescheinigungen dafür nötig sind:

Bescheinigung für pflegende Angehörige:

Bescheinigung für Kontaktpersonen einer pflegebedürftigen Person (PDF)

Bescheinigung für bestimmte chronische Kranke:

Bescheinigung für Personen mit Trisomie 21, geistiger oder seelischer* Behinderung, die in Einrichtungen und Angeboten der Eingliederungshilfe wohnen oder von diesen betreut werden (PDF)

Einzelfallentscheidung bei chronischer Grunderkrankung:

Antrag auf Einzelfallentscheidung für eine Corona-Schutzimpfung (PDF)

Bescheinigung für Kontaktpersonen einer Schwangeren:

Bescheinigung für Kontaktpersonen einer Schwangeren (PDF)